Das Blog des TBG

17. Oktober 2016

TBG zeigt ihre gute Saisonform in Stutensee

Filed under: Schwimmen — Schlagwörter: — Timo Krempel @ 18:37

Am vergangenen Wochenende (15.10.) nahm die Schwimmabteilung des TB Gaggenau am Wettkampf in Stutensee teil. Insgesamt nahmen die 15 Athletinnen und Athleten 36 Medaillen mit nach Hause.
Tosca Försching (Jahrgang 2002) siegte bei allen Strecken über 50 Meter Freistil, Rücken und Schmetterling und über 100 Meter Rücken und Schmetterling und schwamm bei der 100 Meter Schmetterling Distanz neuen Vereinsrekord. Mia Krieg (Jahrgang 2003) gewann ebenfalls Gold bei allen Starts über 50 Meter Schmetterling und Brust,  100 Meter Brust und Freistil und über 200 Meter Lagen mit neuem Vereinsrekord. Dejan Kasic (Jahrgang 2001) vergoldete seine beiden Starts über 100 Meter Rücken und 200 Meter Schmetterling mit neuem Vereinsrekord. Jenny Wildersinn (Jahrgang 1999) gewann die Goldmedaille über 50 Meter Brust, Rücken und Freistil und Bronze über 100 Meter Freistil. Marie Braunagel (Jahrgang 1999) vergoldete ihre Starts über 100 Meter Brust und 200 Meter Freistil und versilberte den über 200 Meter Brust. Nele Krieg (Jahrgang 2003) gewann ihre Rennen über 50 und 200 Meter Rücken souverän. Leon Weber (Jahrgang 2005) gewann sein Rennen über 50 Meter Brust und wurde Zweiter über 100 und 200 Meter Brust. Trainer Timo Krempel (Jahrgang 1993) sicherte sich den Sieg über 200 Meter Lagen und den Zweiten Platz über 100 Meter Lagen. Anna Finke (Jahrgang 2001) versilberte ihren Start über 100 Meter Brust und gewann über 200 Meter Lagen ihren Jahrgang, Vivien Venator (Jahrgang 2004) wurde Erste über 100 Meter Brust und Dritte über 200 Meter Lagen. Lara Kreideweis gewann ebenfalls einmal Gold über 50 Meter Freistil und einmal Bronze über 100 Meter Brust. Larissa Dietrich (Jahrgang 2002) schwamm trotz Verletzung zu zwei Bronzemedaillen über 100 und 200 Meter Freistil. Jeweils eine Silbermedaille durften Marie Westermann (Jahrgang 2001) über 200 Meter Lagen und Lasse Krieg (Jahrgang 2005) über 50 Meter Brust entgegen nehmen. Dominik Bisch (Jahrgang 2005) schrammte nur um 9 Hundertstel am Podium vorbei und wurde unglücklicher Vierter über 50 Meter Rücken.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: