Das Blog des TBG

27. Juni 2016

TBG-Team zeigt souveräne Vorstellung in Waghäusel

Filed under: Schwimmen — Schlagwörter: , — Timo Krempel @ 21:04

Am 2. Qualifikationstag für die Badischen Meisterschaften in Freiburg  zeigten die TBG Schwimmerinnen und Schwimmer, dass alle das Zeug haben ganz nach vorne zu schwimmen.

Einmal mehr zeigte Dejan Kasic (Jahrgang 2001) eine super Leistung. Er siegte in allen Rennen über 50 Meter und 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Freistil. Mia Krieg (Jahrgang 2003) sicherte sich Gold über 50 Meter Schmetterling, Rücken und Brust. Zudem gewann sie Silber über 200 Meter Lagen. Jenny Wildersinn (Jahrgang 1999) schnappte sich den Sieg über 50 Meter Rücken und Freistil und den zweiten Platz über 100 Meter und 200 Meter Freistil, wo sie die Pflichtzeit unterbot. Tosca Försching (Jahrgang 2002) siegte über 50 und 100 Meter Schmetterling und versilberte ihren Start über 50 Meter Rücken. Marie Braunagel (Jahrgang 1999) holte Gold über 100 Meter Brust und Bronze über 200 Meter Freistil und 50 Meter Brust. Nele Krieg (Jahrgang 2003) wurde Zweite über 100 Meter Rücken und Freistil und sicherte sich die Pflichtzeiten über 50 und 100 Meter Rücken. Dritte wurde sie zudem über 50 Meter Rücken. Eine Silber und Bronzemedaille gewannen Anna Finke (Jahrgang 2001) über 50 Meter Brust und 100 Meter Freistil, Larissa Dietrich (Jahrgang 2002) über 200 und 100 Meter Freistil und Lara Kreideweis (Jahrgang 2006) über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken. Einmal Silber sicherte sich Leon Weber (Jahrgang 2005) über 50 Meter Brust. Abschließend gewann Marie Westermann (Jahrgang 2001) eine Bronzemedaille über 200 Meter Lagen. Die TOP 6 und damit im Urkundenbereich schwamm sich Sidney Cerny (Jahrgang 2003) und Lasse Krieg (Jahrgang 2005). In die TOP 10 schafften es Saviya Hollinger (Jahrgang 2004) und Dominik Bisch (Jahrgang 2005) mit super Bestzeiten.

In den offenen Finals waren die Gaggenauer ebenfalls vertreten: Jenny gewann ihr Freistilfinale und sicherte sich Bronze im Rückenfinale, Mia gewann ihr Brustfinale und wurde Sechste im Schmetterlingfinale, Dejan gewann sein Rückenfinale und wurde ebenfalls Sechster im Schmetterlingfinale und Tosca gewann das Schmetterlingfinale und wurde Sechste im Rückenfinale.

Advertisements

6. Juli 2015

Sieben Finalteilnahmen in Waghäusel

Filed under: Schwimmen — Schlagwörter: — Timo Krempel @ 20:29

29 Medaillen, sieben Finalteilnahmen, fünf neue Pflichtzeiten für die Badischen und zwei neue Vereinsrekorde waren das Ergebnis eines langen und harten Wettkampftages der Gaggenauer Schwimmerinnen und Schwimmer im Rheintalbad in Waghäusel. Drei Unterbrechungen wegen des Wetters konnten aber dennoch die Laune des TBG nicht herunterziehen.

Die Medaillengewinner waren an diesem Tage: Timo Krempel (Jahrgang 1993/3xGold, 1xSilber), Mia Krieg (Jahrgang 2003/3xGold, 1xBronze), Tosca Försching (Jahrgang 2002/1xGold, 2xSilber), Vivien Venator (Jahrgang 2004/1xGold,1xSilber, 1xBronze), Marie Westermann (Jahrgang 2001/3xSilber), Sidney Cerny (Jahrgang 2003/1xGold, 1xSilber), Miron Fritz (Jahrgang 1999/2xSilber, 1xBronze), Hannah Weiler (Jahrgang 1999/2xSilber), Nina Großmann (Jahrgang 1997/2xBronze), Larissa Dietrich (Jahrgang 2002/1xBronze), Marie Braunagel (Jahrgang 1999/1xBronze), Filip Kramer (Jahrgang 2006/1xBronze).

An den 50-Meter-Finalläufen waren die Gaggenauer so viel vertreten, wie noch nie zuvor: Im Schmetterlingfinale Tosca Försching (1.Platz) und Timo Krempel (2.Platz), im Rückenfinale ebenfalls Tosca Försching (5.Platz) und Timo Krempel (1.Platz), im Brustfinale Mia Krieg (3.Platz) und Timo Krempel (2.Platz), und abschließend Timo Krempel im Freistilfinale (2.Platz).

Zudem wurden fünf weitere Pflichtzeiten erschwommen, wobei eine Schwimmerin das erste Ticket ihrer Karriere löste: Marie Westermann schaffte es über 100-Meter-Freistil das erste Mal. Zusätzlich neue weitere Pflichtzeiten erreichten Nina Großmann und Miron Fritz über 100-Meter-Brust, Vivien Venator über 200-Meter-Lagen und Timo Krempel über 50-Meter-Schmetterling.

Abschließend gab es über 50-Meter-Schmetterling noch zwei neue Vereinsrekorde von Tosca Försching und Timo Krempel.

Ein rundum gelungener Wettkampf und ein gutes Zeichen für den abschließenden Qualiwettkampf in Bühl kommendes Wochenende.

9. Juli 2014

3 Finalteilnahmen und 2 neue Pflichtzeiten in Waghäusel

Filed under: Schwimmen — Schlagwörter: — Timo Krempel @ 19:58

„Trotz schlechten Wetters ein gelungener Wettkampf“, das waren die Worte eines zufriedenen Cheftrainers Timo Krempel nach dem vorletzten Qualiwettkampf der Gaggenauer Schwimmerinnen und Schwimmer in Waghäusel. 3 Finalteilnahmen, der Sieg in der Mehrkampfwertung 2004, 21 Medaillen bei 32 Starts und zwei neue Pflichtzeiten sammelte die junge Mannschaft an diesem Wochenende.

Die Jüngste im Team Vivien Venator (Jahrgang 2004) wurde gleich 4-mal Zweite über 50 Meter und 100 Meter Rücken, 50 Meter Brust und 50 Meter Freistil. Zudem schaffte sie sensationell den Sieg in der Mehrkampfwertung aller Mädchen im Jahrgang 2004. Jenny Wildersinn (Jahrgang 1999) gewann beide 50 Meter Strecken über Freistil und Rücken in ihrem Jahrgang und kam auch bei beiden Strecken ins Finale. Dort wurde sie über die Rückenstrecke überragend Dritte und über die Freistilstrecke Fünfte. Mia Krieg (Jahrgang 2003) siegte gleich 3-mal, nämlich über 50 Meter Schmetterling und über 50 Meter und 200 Meter Brust. Zweite wurde sie über 100 Meter Brust. Zudem erreichte sie über 200 Meter Brust die Pflichtzeit für die Badischen Meisterschaften. Hannah Weiler (Jahrgang 1999) holte sich Gold über 50 Meter und 100 Meter Brust und wurde Zweite über 200 Meter Lagen. Larissa Dietrich (Jahrgang 2002) sicherte sich Silber über 200 Meter Freistil und Bronze über 50 Meter Schmetterling. Ebenfalls Silber und Bronze gewann Marie Braunagel (Jahrgang 1999) über 200 Meter und 100 Meter Brust. Einmal Bronze gewannen Paula Eckhofer (Jahrgang 1998) über 50 Meter Rücken und Miron Fritz (Jahrgang 1999) über 50 Meter Freistil. Beide verpassten die Pflichtzeit knapp. Trainer Timo Krempel gewann das offene Finale über 50 Meter Schmetterling und wurde Dritter über 100 Meter Brust, wo er sich die Pflichtzeit für die Badischen Meisterschaften sicherte.

Damit haben die Gaggenauer nun 23 Pflichtzeiten, was schon deutlich einen neuen Rekord in Sachen Pflichtzeiten darstellt. Die letzte Qualifikations-Chance ist nächste Woche in Bühl.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.