Das Blog des TBG

29. Februar 2020

Landesliga 2020: Bittere Auftaktniederlage gegen die Turngemeinschaft Kraichgau

Filed under: Gerätturnen — Schlagwörter: — Paul Stangenberg @ 21:15

„Da war deutlich mehr drin! Wir haben die Fehler des Gegners nicht nutzen können und sind selbst nicht souverän aufgetreten. Wettkampfentscheidend waren die Patzer am Pauschenpferd“ resümierte Trainer Paul Stangenberg nach der Auftaktniederlage der Gaggenauer Kunstturner gegen die Turngemeinschaft Kraichgau.

Die Gastgeber sind letzte Saison aus der Verbandsliga abgestiegen und haben sich auch mit einem Bundesligisten aus Grünstadt verstärkt.

Für den TBG gingen Louis Binz, Erik Bräuer, Kai und Maik Heberle, Pascal Meixner, Felix Merkel, Georg Nikitin, Quirin Warth, Nikolas Weber und Michael Häfele an die Geräte.

Knapp war das Ergebnis am ersten Gerät, dem Boden. Mit 43,80 zu 43,50 Punkten holte die TG den ersten Geräteerfolg. Kai Heberle könnte mit seiner tollen Kür die Tageshöchstwertung von 11,60 Punkten erturnen und hielt den TBG damit auf Schlagdistanz.

Letztendlich Wettkampfentscheidend war die Zitterpartie am Pauschenpferd. Von allen 10 Turnern konnte nur Lukas Kohout vom TG Kraichgau ohne Absturz seine Übung durchturnen. Jeder andere Turner zeigte Nerven und somit fiel das Ergebnis mit 32,2 zu 25,75 Punkten dennoch deutlich zu Gunsten der Gastgeber aus. Auch wenn der Abstand auf über 7 Punkte anwuchs gaben sich die Gaggenauer nie auf und kämpften weiter.

Dies wurde dann auch an den Ringen belohnt, wo der TBG mit 41,85 zur 41,80 die ersten Gerätepunkte holte. Hier überzeugte Georg Niktin, der eine klasse Übung zeigte (10,80 Punkte).

Die Kontrahenten schenkten sich nichts am Sprung, wo die TG Kraichgau mit 43,55 zu 43,10 Punkten wieder knapp die Nase vorne hatten. Sein Ligadebut gab Erik Bräuer mit einem sehenswerten Tzukahara gehockt (10,70 Punkte).

Leider wurden die Übungen der Gaggenauer am Barren nicht belohnt und auch das vierte Gerät ging an die Gastgeber, die ihren Vorspruch vor dem Königsgerät, dem Reck, auf über 10 Punkte hochschraubten.

Am letzten Gerät holte der TBG nochmals auf, was aber letztendlich nicht mehr reichte. Mit 234,70 zu 242,15 Punkten und 4:8 Gerätepunkte war die Auftaktniederlage ein herber Dämpfer zu Saisonbeginn.

Am Samstag den 07.03. um 14 Uhr empfangen die Gaggenauer nun den Titelfavoriten aus Kirchheim in der heimischen Hans-Thoma-Halle.

Konzentration am Barren – Maik Heberle

Kommentar verfassen »

Du hast noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: